Für die Aktion "Mann liest vor" am bundesweiten Vorlesetag war Susanne Bay an der Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule. Foto: privat

Mann liest vor – und Frau auch

Bereits zum elften Mal beteiligte sich der Förderverein der Stadtbibliothek „Lesen-Hören-Wissen“ mit der Aktion „Mann liest vor“ am bundesweiten Vorlesetag. Eine schöne Tradition in Heilbronn, fehlt es im Alltag der Kinder doch oftmals an männlichen Lesevorbildern. Allzu dogmatisch zeigte man sich in dieser Sache allerdings auch in Heilbronn nicht, denn mit Susanne Bay hat sich unter die zahlreichen Vorleser auch eine Vorleserin geschlichen.

Mucksmäuschenstill und aufmerksam folgten die Kinder der Klasse 5d der Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule den zwei Kapiteln, die Susanne Bay aus dem Buch „Dirk und ich“ von Andreas Seinhöfel vorlas. „Bei der zweiten Geschichte haben einige Bilder dazu gemalt“, berichtet Susanne Bay zufrieden. Es zeigt sich: Vorlesen ist klasse und Vorgelesenbekommen auch!

Tipp: Unabhängig vom Vorlesetag sucht der Förderverein der Stadtbibliothek lesebegeisterte Frauen und Männer, die regelmäßig in Heilbronner Kindertageseinrichtungen und Schulklassen vorlesen möchten. Durch ein kostenfreies Qualifizierungsseminar bei der aim-Akademie werden sie auf diese wichtige ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet. Nähere Auskunft erteilt Gisela Eisert, Telefon 07130- 73 38, E-Mail: gisela.eisert@lesen-hoeren-wissen.de

Info zum Buch: Wo die Brüder Andreas und Dirk auftauchen, ist das Chaos vorprogrammiert. Dabei können sie meistens gar nichts dafür! Ob als Spaghettimonster auf dem Kindergeburtstag, als Nikoläuse im Altenheim oder als spektakuläre Unfallfahrer mit dem Rodelschlitten – immer geht so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Aber dafür gibt es immer viel zu lachen

Verwandte Artikel