Gedenken an die Pogromnacht vor 80 Jahren mit Kranzniederlegung am damaligen Standort der Synagoge. Foto: privat

In Gedenken an die Reichspogromnacht

„Erinnern und nicht Vergessen ist heute wichtiger denn je“, betont Susanne Bay.

Im Großen Ratssaal des Rathauses in Heilbronn erhielten die Gäste der Gedenkveranstaltung vom Archivdirektor Christhard Schrenk einen Überblick über die Geschichte der Juden in Heilbronn. In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 wurden in ganz Deutschland Juden angegriffen, wichtige jüdische Einrichtungen zerstört und Synagogen geschändet und angezündet – in Heilbronn brannte in jener Nacht die Synagoge an der Allee.

Verwandte Artikel